Gewerbe verkaufen in Magdeburg, Leipzig und Braunschweig

Ihre Vorteile beim Verkauf mit Sorglosmakler

check

Langjährige, regionale Expertise von 10 Jahren und ein großes Netzwerk

check

Eine Kundendatenbank mit rund 10.000 Immobiliensuchenden

check

Minimaler Aufwand durch das Rundum-Sorglos-Paket

Wann ist eine Immobilie gewerblich?

Bevor wir darauf eingehen, wie Sie Ihre Gewerbeimmobilie verkaufen können, ist es wichtig zu klären, was überhaupt als Gewerbeimmobilie eingestuft wird. Eine Gewerbeimmobilie wird ganz oder teilweise für gewerbliche Zwecke genutzt und nicht für Wohnzwecke. Der Eigentümer einer Gewerbeimmobilie betreibt also eine berufliche Tätigkeit, um finanzielle Gewinne zu erzielen. Diese Tätigkeit kann freiberuflich, selbstständig oder von Behörden und öffentlichen Unternehmen ausgeführt werden. Sorglosmakler, als Immobilienmakler unterstützen Sie bei dem Verkauf Ihrer Gewerbeimmobilie.

Beraten lassen

Immobilienmakler Magdeburg mit Erfahrung und Kompetenz

Unsere glücklichen Kunden

Susan Regener

Es war die richtige Entscheidung uns mit dem Verkauf unserer Immobilie an die Sorglosmakler zu wenden. Frau Seewitz hat von Anfang an, an unserer Seite gestanden. Vom ersten Gespräch, mit der Planung der Broschüre, bis zum Notartermin. Sie hielt uns stets auf dem laufenden mit dem aktuellen Stand des Verkaufs. Wir würden uns wieder für sie entscheiden. Wir wünschen Frau Seewitz und dem ganzen Team der Sorglosmakler alles alles gute. Ganz herzlichen Dank sagt Familie Regener.

Corinna Frauenfeld

Wir hatten das Glück, mit Sorglosmakler und Herrn Stockmann zusammenzuarbeiten und von Anfang an hat er sich super engagiert und professionell um unseren Hausverkauf gekümmert. Der Service war wirklich immer hervorragend – und ging weit über unsere Erwartungen hinaus, um sicherzustellen, dass der gesamte Prozess reibungslos verlief. Die Kommunikation war stets prompt und transparent, was uns ein großes Vertrauen gegeben hat. Wir fühlten uns zu jeder Zeit bestens betreut. Wir können die Zusammenarbeit mit Sorglosmakler nur wärmstens empfehlen. Vielen Dank, Herr Stockmann und Kollegen, für einen super exzellenten Job! Wir würden Euch jederzeit wieder wählen.

Vivien Müller

Für uns war es der erste Kauf einer Immobilie und wir waren froh, einen Markler, wie Matthias Meisner an der Seite zu haben. Von der Kontaktaufnahme bis hin zum Übergabetermin wurden wir engagiert und immer freundlich begleitet. Zudem konnten wir Herrn Meisner mit unseren zahlreichen Fragen und Anliegen immer erreichen und bekamen stets eine professionelle Antwort. Vielen Dank für die Unterstützung und den reibungslosen Ablauf zum Kauf unseres Eigenheims!

Die angezeigten Kundenbewertungen stammen von Google. Die Auswahl und Rheinfolge der Bewertungen werden vom Google Algorithmus nach deren Relevanz gewählt.

Alle Kundenbewertungen

Häufig gestellte Fragen zum Gewerbeverkauf

Welche Faktoren bestimmen den Wert meiner Gewerbeimmobilie?

Diese Faktoren bestimmen den Wert der Gewerbeimmobilie:

  • Lage der Immobilie: Die Lage ist ein entscheidender Faktor für den Wert. Standortvorteile wie gute Verkehrsanbindung, Zugänglichkeit und Umgebung können den Wert steigern.
  • Größe und Zustand der Immobilie: Die Größe des Gebäudes, die Fläche des Grundstücks und der allgemeine Zustand der Immobilie beeinflussen den Wert.
  • Mieteinnahmen und Mieterträge: Falls die Gewerbeimmobilie vermietet ist, spielen die bestehenden Mietverträge und die damit verbundenen Einnahmen eine Rolle bei der Immobilienbewertung.
  • Markttrends und Nachfrage: Aktuelle Markttrends und die Nachfrage nach Gewerbeimmobilien in der Region können den Wert beeinflussen.

Welche Unterlagen und Dokumente werden für den Verkauf meiner Gewerbeimmobilie benötigt?

Für den Verkauf Ihrer Gewerbeimmobilie werden verschiedene Unterlagen und Dokumente benötigt:

  • Eigentumsnachweis: Ein Grundbuchauszug oder eine Eigentumsurkunde, welche bestätigen, dass Sie der rechtmäßige Eigentümer der Immobilie sind.
  • Baupläne und Genehmigungen: Dokumente, die den rechtlichen und genehmigten Bauzustand der Gewerbeimmobilie bestätigen.
  • Mietverträge: Falls die Gewerbeimmobilie vermietet ist, sollten Sie Kopien der bestehenden Mietverträge bereithalten.
  • Betriebskostenabrechnungen: Informationen über die Betriebskosten und Instandhaltungskosten der Immobilie.
  • Energieausweis: In einigen Ländern ist ein Energieausweis erforderlich, der die Energieeffizienz des Gebäudes bewertet.
  • Steuer- und Finanzunterlagen: Dokumente, die Auskunft über die steuerliche Situation der Immobilie und etwaige Hypotheken oder Darlehen geben.

Wie lange dauert es in der Regel, eine Gewerbeimmobilie zu verkaufen?

Die Dauer des Verkaufsprozesses einer Gewerbeimmobilie kann variieren und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Lage, dem Zustand der Immobilie, der aktuellen Marktnachfrage und dem Verhandlungsspielraum beim Preis.

Gewerbe Verkauf

Sollten Gewerbeimmobilien frei oder vermietet verkauft werden?

Bei Gewerbeimmobilien besteht die Möglichkeit, sie entweder frei oder vermietet zu verkaufen. In der Regel erzielen vermietete Gewerbeimmobilien höhere Verkaufspreise als leerstehende Objekte. Dies steht im Gegensatz zu Wohnimmobilien, bei denen leerstehende Objekte oft höher bewertet werden. Wenn Sie eine Gewerbeimmobilie verkaufen möchten, sollten Sie daher darauf achten, dass die Immobilie gut vermietet ist.

Je länger ein Mietvertrag für eine gut vermietete Gewerbeimmobilie zum Zeitpunkt des Verkaufs noch läuft, desto höher kann der Verkaufspreis für das Gewerbeobjekt sein. Gewerbliche Mietverträge können in der Regel nicht einfach vom Mieter während der Vertragslaufzeit gekündigt werden, es sei denn, der Vermieter stimmt dem zu. Wenn alle Mietverträge kurz vor dem Immobilienverkauf erneuert wurden, kann die Immobilie mit einer langfristigen Einnahmesicherheit verkauft werden, die über mehrere Jahre hinausreicht.

Jetzt beraten lassen

Der Weg zum Verkauf des Gewerbes mit Ihrem Immobilienmakler

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit Ihrem Immobilienmakler in Magdeburg, Braunschweig und Leipzig auf.

Unverbindliche Serviceleistungen

01

Objektaufnahme

1 Tag

Ihr Sorglosmakler besucht Sie in der zu verkaufenden Immobilie, wobei er viele Fragen stellt und jeden Raum zur späteren Orientierung bei der Auswertung fotografiert.

02

Marktwertanalyse

ca. 1 Woche

Ihr Sorglosmakler ermittelt anhand der zuvor erfragten Informationen den Ausstattungsgrad und beantragt die Daten für Ihre Immobilie bei dem Gutachterausschuss. Anhand dieser Daten fertigt er eine grafisch ausgearbeitete Marktwertanalyse an, lädt Sie in das Sorglosmakler-Büro ein und präsentiert Ihnen diese.

Haupttätigkeitsfeld Ihres Sorglosmaklers

03

Ausarbeitungen

ca. 1 Woche

Sofern Sie mit der Präsentation und Ihrem Sorglosmakler zufrieden sind, können Sie ihn mit der Vermittlung Ihrer Immobilie beauftragen. Er wird unverzüglich mit dem gewissenhaften Ausarbeiten der notwendigen Unterlagen beginnen.

04

Vertrieb

ca. 2-4 Wochen

Die Gewinnung von Interessenten startet, sobald Sie alle Unterlagen gesehen und für sehr gut befunden haben. Exposé und Flyer werden durch die Druckerei gedruckt. Die Flyer werden im Immobilienumkreis verteilt, ein Werbebanner oder Nasenschild wird aufgestellt (*optional), die internen Sorglosmakler-Interessenten informiert und Ihre Immobilie in den Portalen eingestellt. Es werden alle Interessenten qualifiziert (Solvenz, 360°-Rundgang) und anschließend terminiert.

05

Besichtigungen

ca. 2 Tage

In der Regel plant Ihr Sorglosmakler 2 Besichtigungstage, möglichst an einem Samstag und Sonntag, um bei Ihnen die zeitliche Last so gering und konzentriert wie möglich zu halten. Das Ziel sind 20 ernsthafte und solvente Interessenten, welche bis zur Besichtigung mehrmals kontaktiert und informiert werden. Die Besichtiger werden von Süßigkeiten sowie einer Empfangsdame begrüßt, vom Sorglosmakler nach abgeschlossener Vorqualifikation durch Ihre Immobilie geführt und erhalten alle relevanten Unterlagen.

06

*Optional: Angebotsverfahren

ca. 2 Wochen

Im Anschluß der Besichtigung lädt Ihr Sorglosmakler alle Interessenten zu dem Online-Angebotsverfahren per E-Mail und SMS ein. Dort werden alle relevanten Daten der evtl. Käufer abgefragt und ein Foto des Personalausweises muss hinterlegt werden. Sehr einfach und strukturiert können die Besichtiger alle Unterlagen nochmals einsehen und haben 14 Tage Zeit eine Kauf- und Reservierungsvereinbarung abzugeben. Das Abgeben mehrerer Angebote ist möglich, so wird der Höchstplatzierte über ein neues höheres Angebot informiert.

07

Auswahl des Käufers

ca. 3 Tage

Nach Abschluss des Angebotsverfahrens legt Ihr Sorglosmakler Ihnen den vollständig chronologisch geordneten Verlauf sowie die dazugehörigen Finanzierungsbestätigungen vor. Sie bekommen ein Feedback zu jeder einzelnen Besichtigung und können frei entscheiden, wer der neue Eigentümer Ihrer Immobilie sein darf.

08

Beantragung Kaufvertrag

ca. 6-8 Wochen

Bei erfolgreicher Käuferauswahl beantragt Ihr Sorglosmakler bei dem Notar (Käufer hat die Notarwahl) den Kaufvertragsentwurf. Diesen bespricht und erklärt er mit allen Beteiligten und veranlasst evtl. Veränderungen. Die Käufer bestellen bei der finanzierenden Bank die Grundschuld. Der Notartermin findet aus Verkäuferschutz erst mit bestellter Grundschuld statt.

09

Notartermin

1 Tag

Der besprochene und evtl. angepasste Kaufvertragsentwurf wird nun zum Kaufvertrag und vom Notar und allen Vertragsbeteiligten beglaubigt sowie gegengezeichnet.

Ihr Sorglosmakler hat keine Vollmacht mehr

10

Erfüllung der Bedingungen zur Kaufpreisfälligkeit

ca. 6-8 Wochen

Der Notar beantragt die Stellungnahmen der zu fragenden Institutionen über Negativzeugnis des Vorkaufsrechtes (z. B. Gemeinde, Denkmalschutzbehörde, Umweltamt), sowie die Auflassung der Kaufenden im Grundbuch und evtl. die Löschung der alten Grundschuld. Es fallen jeweils Kosten für den Käufer an.

11

Kaufpreisfälligkeit

ca. 2 Wochen

Der Notar stellt den Kaufpreis fällig, informiert den Käufer und sendet die auszufüllende Kaufpreiserhaltsbestätigung zu dem Verkäufer, welche bei Erhalt dem Notar zurück zu senden ist. Es kann zu Zahlungen an die ablösende Bank durch den Verkäufer kommen. Ebenso kann es durch die finanzierende Bank zu Bereitstellungszinsen für den Käufer kommen.

12

Übergabe

1 Tag

Die Immobilie wird in Foto und Dokumentation durch Ihren Sorglosmakler an den Käufer übergeben. Nutzen, Lasten und Rechte wechseln heute den Besitzer.

13

Eigentumsumschreibung

Vom Besitz bis zum Eigentum dauert es i. d. R. ca. 6 Monate. Bis dahin erreichen den Alteigentümer weiterhin die Rechnung für z. B. die Grundstückssteuer oder Wohngebäudeversicherung. Diese werden an die Neueigentümer weitergeleitet und beglichen.

Erstgespräch – telefonische Beratung

15 min Anruf

Möchten Sie Ihr Grundstück in unbestimmter Zeit verkaufen oder vermieten lassen? Oder sind Sie an einer unverbindlichen Wertermittlung Ihres Objektes interessiert?