Teamfoto Immobilienmakler als Quereinsteiger

Immobilienmakler als Quereinsteiger

Worauf es bei einem Immobilienmakler ankommt?

Der Beruf des Immobilienmaklers ist ein vielseitiger und spannender. Täglich hat der Makler nicht nur mit Immobilien zu tun, sondern auch mit vielen Menschen rund um das Business. Das macht die Arbeit so interessant. Die Interaktion mit den verschiedensten Persönlichkeiten, das Kennenlernen von unzähligen Geschichten, das Austauschen unter Experten, die Bewertung sowie der Verkauf von Immobilien lassen das Berufsfeld facettenreich erscheinen.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass immer wieder Quereinsteiger den Weg zum Immobilienmakler wagen möchten. Oft sind es besonders diese Personen, die ihre Liebe zu Immobilien schon längst entdeckt haben und daher mit Leib und Seele für die Branche brennen.

Sollten Sie zu den Menschen gehören, die gerne Immobilienmakler Quereinsteiger werden möchten, finden Sie im Artikel die Immobilienmakler Aufgaben, welche Voraussetzungen Sie mitbringen sollten und wie ein Einstieg gelingen kann.

Erfahre mehr zu unserem Unternehmen Immobilienmakler in Magdeburg

Die Aufgaben eines Immobilienmaklers

Wie bereits erwähnt, ist der Beruf sehr vielseitig. Um eine Immobilie erfolgreich verkaufen zu können, steht am Anfang die professionelle Wertermittlung. Den Immobilienmarkt und seine rechtlichen Rahmenbedinungen, speziell in dem Gebiet, in dem der Makler tätig ist, muss dieser bis ins kleinste Detail kennen. Nur so kann ein realistischer und marktgerechter Preis erzielt werden. Die Leistung der Marktwertanalyse wird kostenfrei angeboten, ist aber der Einstieg für den Verkaufsauftrag einer Immobilie. Klicken Sie hier für Infos zu unserer Immobilienbewertung.

Ist der Auftrag unterschrieben, geht es weiter mit den Behördengängen, der Vermarktung, den Besichtigungen und natürlich mit den regelmäßigen Aktivitätsberichten gegenüber dem Eigentümer zum Verkaufsfortschritt seiner Immobilie. Neben dem Vertragsabschluss gibt es noch einen essenziellen Punkt, der meist in den Händen des Immobilienmaklers liegt: Die Erstellung des Kaufvertrages und die Begleitung seiner Kunden zum Notar. Auch die Übergabe des Objektes sowie die weitere Betreuung und Beratung des Kunden liegt in seinen Händen.

Sie sehen: Immobilienmakler Quereinsteiger sind mit vielen Herausforderungen und einem breiten Spektrum an Tätigkeiten konfrontiert.

Unserer Ansicht nach ist das Besondere und Schöne an diesem Beruf die Zusammenarbeit mit den Kunden sowie den Kollegen im Büro und einem starken Backoffice als Rückenstärkung. Um die oben genannten Aufgaben als Immobilienmakler bewältigen zu können und eine Immobilie erfolgreich zu verkaufen, ist ein gut funktionierendes Backoffice notwendig. Unter anderem unterstütz es den Makler bei der Exposéerstellung, der Aktenaufbereitung, der Beantragung der Flurkarten, dem Energieausweis, der Wohnflächenberechnung sowie weiteren organisatorischen und administrativen Aufgaben.

Worauf sollte ein Immobilienmakler Quereinsteiger achten?

Die Frage ist nicht nur: Was braucht man, um Immobilienmakler zu werden, sondern auch, worauf sollte ein Quereinsteiger achten, wenn er einmal den Entschluss gefasst hat?

  1. Um schneller den Beruf zu erlernen und von den Erfahrungen der Kollegen zu profitieren, ist es ratsam, in einem größeren Team zu starten. Steigen Sie in ein bestehendes Team ein, welches strukturiert ist und bestenfalls Ihnen einen Teamleiter als Ansprechpartner zur Verfügung stellt. Nur so ist Ihnen ein stetiges Wachsen und Lernen gewährleistet.
  2. Nicht nur die Theorie, sondern vor allem die Praxis kann für Sie wie eine Schablone zum Erfolg werden. Versuchen Sie also, so viel wie möglich bei einem anderen, erfahrenen Makler zu dessen Terminen mitzulaufen, um so die Arbeitsweise direkt am Kunden und an der Immobilie wahrzunehmen. Auch nicht zu vergessen ist, dass sie keine Scheu vor Fehlern in der Praxis haben dürfen, denn Fehler bringen Sie in Ihrem Lernprozess auf den Weg zum erfolgreichen Immobilienmakler ebenso weiter.
  3. Eine kontinuierliche Weiterbildung ist ein Muss und das nicht nur für Quereinsteiger. Neben dem Profit von einem erfahrenen und strukturierten Team, sollten Sie sich stets nach anerkannten Weiterbildungen umsehen. Das stärkt nicht nur Ihre Kompetenz und Ihr fachliches Knowhow, sondern auch Ihr seriöses und vertrauenserweckendes Bild gegenüber dem Kunden.

Befolgen Sie diese Tipps, steht Ihrer Chance auf Erfolg als Immobilien-Quereinsteiger nichts im Wege.

Immobilienbereiche und die Spezialisierung

Nicht nur diese zahlreichen Aufgaben und Kompetenzen nach und nach zu erlernen und in die Praxis umzusetzen ist Teil der Ausbildung, um Immobilienmakler zu werden. Wir raten Ihnen, die breite Vielfalt an Immobilientypen in der Maklerbranche kennenzulernen und dort jeweils Erfahrungen zu sammeln. Dazu gehören Gewerbeimmobilien, Grundstücke wie auch Bauprojekte, Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser, Eigentumswohnungen und die Unterscheidung zwischen Verkaufs- und Vermietungsobjekten.

Auf diese Weise finden Sie heraus, welcher Bereich an Immobilien Ihnen am ehesten liegt. Im späteren Verlauf wird eine Spezialisierung auf ein jeweiliges Gebiet der größte Hebel zum Erfolg sein, denn dadurch fällt Ihnen die Ansprache Ihrer Zielgruppe (Käufer und Verkäufer) besonders leicht. Sie wissen dann, was Ihre Kunden an Bedürfnissen und Wünschen hegen und finden zielgerichteter Lösungen, sollten Herausforderungen auftreten.

Werden Sie sich also zu Beginn Ihrer Karriere klar darüber, was der Schwerpunkt Ihres zukünftigen Makler-Daseins werden soll. Wie das aussehen kann, finden Sie hier.

Alle Tätigkeiten unserer Immobilienmakler im Überblick

Du möchtest Immobilienmakler werden? Das brauchst du!

Neben der Aneignung von Fachwissen und der Freude, sich stets weiterzubilden, stehen soziale Kompetenzen im Mittelpunkt des Berufsbildes. Die Menschen, die Häuser kaufen oder verkaufen möchten, haben die unterschiedlichsten Beweggründe dafür. Sei es eine Trennung, ein Todesfall, das Alter oder der Wunsch nach räumlicher Vergrößerung oder Verkleinerung. Der Verkauf einer Immobilie wird beinahe immer mit vielen Emotionen begleitet, sowohl mit positiven als auch negativen. Hier ist vom Makler ein kühler Kopf gefragt, denn er fungiert als Vermittler und neutrale Instanz zwischen den verschiedenen Parteien, um für alle das beste Ziel zu erreichen. Dazu bedarf es Empathie, Fachwissen, Ehrgeiz und lösungsorientiertes Denken.

Selbstdisziplin, Struktur, Resilienz und Ehrlichkeit (auch sich selbst gegenüber) sind ebenso wichtige Charaktereigenschaften. Als Immobilienmakler planen Sie Ihren Alltag weitestgehend selbst und sind allein für Ihre Arbeitsweise verantwortlich. Die Chancen für ein lukratives Einkommen sind grundsätzlich hoch. Ob Sie jedoch mit Ihrer Arbeit erfolgreich sind bzw. sein werden, liegt immer bei Ihnen selbst. Daher sollten Sie auch fähig sein, selbstkritisch mit Situationen umgehen zu können, um aus Rückschlägen zu lernen und diese für Ihre Weiterentwicklung nutzen zu können.

Der Immobilienmarkt ist zudem ständigen Modifizierungen unterworfen (z. B. Zinsschwankungen). Auch rechtliche und gesetzliche Rahmenbedingungen ändern sich kontinuierlich. Dies sollte Ihnen als Immobilienmakler bewusst sein, um sich flexibel an die Situation und Ihre Zielgruppe anpassen zu können.

Ihr Interesse wurde geweckt und Sie haben nun so richtig Lust bekommen, als Immobilienmakler Quereinsteiger zu arbeiten? Dann sollten wir uns so schnell wie möglich kennenlernen. Klicken Sie jetzt hier, um Ihre Bewerbung bei uns abzugeben oder nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf.

Kostenfreie Immobilienbewertung

Jetzt Ihre Immobilie kostenlos bewerten lassen

Welche Immobilie wollen Sie bewerten lassen?

Von 1000 Eigentümern Empfohlen

3 / 8

Frage

Wofür Benötigen Sie den Immobilienwert?

Nur noch ein letzter Schritt

Damit wir Sie kontaktieren können, benötigen wir noch einige persönliche Daten.

Formular ausfüllen
Sie erhalten Ihre Bewertung innerhalb von

24 Stunden

persönliche Daten

Präziser Verkaufspreis
Kostenfreie Beratung
Fundierte Marktwertanalyse
Individuelles Marketingkonzept

Focus Siegel

Ratgeber mit ähnlichen Themen

Ausbildung zum Immobilienmakler-mann-frau

Immobilienmakler ist ein anspruchsvoller Beruf, den viele Menschen anstreben. Egal, ob man gleich nach dem Schulabschluss oder erst später einsteigt.

Immobilienmakler-mageburg-werden-erklärung-mann-frau-immobilie-verkaufen

Immer mehr Menschen interessieren sich für diesen Beruf und wollen Immobilienmakler werden. Aber wie wird man Immobilienmakler?

Immobilie verkaufen-ministur-holz

Für viele ist der Beruf automatisch mit einem attraktiven Gehalt verbunden. Erhalten Sie ein Überblick zu den Gehaltsmöglichkeiten als Immobilienmakler.

Schreiben Sie uns!








    Warnhinweis zu Inhalten
    Bitte beachten Sie, dass unsere Ratgeber-Antworten und -Artikel keine Rechts-, Steuer- oder Finanzberatung darstellen oder ersetzen können. Für Klärung Ihrer rechtlichen bzw. finanziellen Angelegenheiten bitten wir Sie, entsprechende Experten (z. B. Rechtsanwälte, Steuerberater bzw. Finanzberater) hinzuzuziehen. Trotz großer Sorgfalt und gewissenhafter Recherche können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Wir freuen uns und sind dankbar über entsprechende Hinweise, welche wir versuchen, zeitnah umzusetzen.